Startseite

Wir sind auf einem guten Weg

Gemeinsame Konferenz von KV und GPGR

Wenn an einem Samstagmorgen fast alle Stühle im Pfarrheim besetzt sind, dann hat das einen wichtigen Grund. Pfarrer Benno Heimbrodt hatte die Kirchenvorstandsmitglieder aus unseren drei Gemeinden sowie den Gesamtpfarrgemeinderat zu einer Infoveranstaltung in das Pfarrheim an der Goethestraße eingeladen, um gemeinsam mit ihnen über den Weg zum Pastoralen Raum zu beraten. Unterstützt wurde er dabei von den Herren Ludger Büngener (Dekanatsreferent im Dekanat Unna) und Rainer Engel (Außendienstmitarbeiter des Gemeindeverbandes Ruhr-Mark).

Herr Büngener zeigte zunächst die zeitliche Entwicklung im Erzbistum Paderborn auf, von den Paderborner Pastoralen Perspektiven (1996) über die Perspektive 2014 (2004) bis hin zu den aktuellen Diskussionen um das Zukunftsbild in unserem Bistum (seit 2014). Fakt ist, dass bis zum Jahr 2020 der „Pastorale Raum Kamen-Bergkamen-Bönen“ gebildet sein muss, bestehend aus den aktuellen Pastoralverbünden Kamen-Kaiserau, Bergkamen und Bönen-Heeren.

Jetzt sei die Zeit, so wurde festgestellt – strukturelle Vorentscheidungen auf dem Weg in das Jahr 2020 zu schaffen. Pfarrer Heimbrodt zeigt sich aber zuversichtlich: "Wir sind in unserem PV Bönen-Heeren seit 2003 auf einem wirklich guten Weg." In vielen Bereichen gibt es schon von Anfang an übergreifende Aktivitäten. Die Anwesenden waren sich durchweg darüber im Klaren, dass nicht alles so bleiben wird und kann, wie es zurzeit noch ist. Es wird Veränderungen geben, und man wird sich die Frage stellen müssen: welche Traditionen geben uns Halt und welche sind vielleicht eher hinderlich?

In den kommenden Sitzungen der Kirchenvorstände und des Gesamtpfarrgemeinderates wird es weitere Gespräche geben, um konkrete Beschlüsse mit Blick auf die Zukunft vorzubereiten. Die beiden Referenten haben ihre Bereitschaft signalisiert, die Gremien auf ihrem Weg zu begleiten. -bursch