Startseite

Vorbereitungen für die Pfarreifusion gehen weiter

Bericht vom 2. Treffen des Fusionsausschusses in Herz Jesu am 22.03.2018

Pfarreifusion_Logo

Der Antrag zur Gründung der neuen Pfarrei ist weiter auf dem Weg durch die Instanzen. Eine von Erzbischof Hans Josef Becker beim Dekanat Unna eingeforderte Zustimmung wurde von Dechant Pfr. Paul Mandelkow am 6.02.2018 gegeben. 

Parallel zu dem formellen Prozess müssen verschiedene Fragen geklärt werden, u.a. über welche Vermögenswerte und Immobilien verfügen die drei Pfarrgemeinden? Wie soll das Verfahren über eine Namensfindung für die neue Pfarrei aussehen?

Die bestehenden Kirchenvorstände sollen bis zur Gründung der neuen Pfarrei (geplant Anfang 2019) im Amt bleiben, also über den eigentlichen Wahltermin im November hinaus.

Mit Gründung der neuen Pfarrei wird die Budgetkompetenz zunächst an einen zu bildenden Vermögensverwaltungsrat übergehen, bis dann schließlich ein neuer Kirchenvorstandund bestehend aus 10 Personen in den ersten Monaten 2019 gewählt wird.

Es ist vorgesehen, zu einem noch festzulegenden Termin Pfarrversammlungen durchzuführen, um die Gemeindemitglieder umfassend zu informieren und bestehende Fragen zu beantworten.

Das nächste Treffen des Fusionsausschusses findet am 15.05.2018 statt.

DA