Startseite

Fusionsausschuss - keine roten Zahlen in den Kassen der Gemeinden des PV

Bericht vom 3. Treffen des Fusionsausschusses in Christ-König vom 5. Juni 2018

Pfarreifusion_Logo

Die Beratungen wurden mit folgenden Themen fortgesetzt.

Nach Gründung unserer neuen Pfarrei zu Beginn des nächsten Jahres wird es mittel- und langfristig erforderlich sein, für folgende Fragestellungen Antworten zu definieren.

Welche Gebäude werden benötigt, wie sieht die Gebäudeplanung aus?

Welche Nutzungsprofile gibt es?

Welche Aktivitäten entwickeln sich?

Hierbei wird es um inhaltliche Fragen genauso gehen, wie um Fragen zur Finanzierbarkeit. Dazu stellte Rainer Engel die Neufassung der "Förderung von kirchengemeindlichen Baumaßnahmen im Erzbistum Paderborn" vor.

Zu der Sitzung war eine Übersicht über die finanzielle Situation vorbereitet worden, mit dem Ergebnis, dass es in keiner Gemeinde "rote Zahlen gibt". Vielmehr werden nach Abschluss aller aktuellen Bau- und Renovierungsarbeiten alle drei Gemeinden einen ungefähr gleichen, positiven Betrag in die neue Pfarrei einbringen. 

Das nächste Treffen des Fusionsausschusses findet am 18.07.2018 statt.

DA